#Fashion Trends // 26.05.17

VEJA: Keep on going – keep on roll’ing!

Was wäre das Leben ohne Sneakers? Wohl um einiges unbequemer, grauer und komplizierter!  Ob auf dem Fahrrad zur Arbeit, dem Zug hinterherspringend oder auf der After-Work Party getragen – es gibt wohl kein anderes Schuhmodell, mit dem sich der Alltag so gut bestreiten lässt.

Umso schöner, wenn die Sneakers dank einer Herstellung mit besonderem Wert auf Fairness, Ökologie und Transparenz auch noch mit gutem Gewissen getragen werden können, wie dies bei den kultigen Sneakers von Veja der Fall ist.

Das von den zwei französischen Schulfreunden Sébastien Kopp und François-Ghislain Morillion gegründete Label produziert in Brasilien nach hohen nachhaltigen und sozialen Standards. Mit dem Anbau von Bio-Baumwolle und Naturlatex für die Veja Sneakers können sich die Bio-Bauern vor Ort ihre Existenz sichern. Zudem wird die Verteilzentrale in Paris von Teilnehmern eines Reintegrationsprojekts betrieben. Dank einer Null-Werbung Politik kann Veja die fairen, dafür teurer produzierten Schuhe zu marktüblichen Preisen verkaufen.

„Schau hin“ – was Veja (ausgesprochen Wescha) auf Portugiesisch bedeutet, könnte sich nicht nur auf die Nachhaltigkeit des Labels beziehen, sondern auch auf die innovative Denkweise des Unternehmens: In Kollaboration mit dem französischen Label Flaneurz präsentiert Veja seinen Kultsneaker V-10 auf Rollschuhen. Die Sneaker lassen sich mit einfachen Klicks auf die Rollenmodule einrasten.

Mit ihrem 100% Made in France patentierten „On Wheelz“-System, kreieren die zwei engagierten Brands eine umweltfreundliche und spielerische Fortbewegungsmöglichkeit fürs urbane Umfeld.

Veja Sneakers lassen sich aber auch einfach so mit gutem Gefühl tragen und sind ein Beispiel dafür, dass sich Nachhaltigkeit und cooles Design perfekt vereinen lassen.

Bilder: Veja Store