#Dresscode // 09.12.16

LET'S PARTY – DER SMOKING

Elegante Anzüge, edle Hemden und hochwertige Accessoires für den festlichen Auftritt.

 Tuxedo, dinner suit, black tie...Nennen Sie es, wie Sie möchten.
Wir sind alle mit dem Aussehen eines Smoking aus Schwarz-Weiss-Filmen vertraut, aber wie stellt man diesen Look richtig zusammen?
Für die bevorstehende Party-Saison zeigen wir Ihnen wie man es richtig macht.

DAS SAKKO
Ein klassisches Smokingjackett besteht aus reiner Wolle und ist schwarz oder mitternachtsblau. Bei einigen Designern hat sich auch die Farbe Burgund durchgesetzt. Kombiniert mit einem weissen Hemd und schwarzer Krawatte, ist dieser Look auf jeden Fall eine Überlegung wert. Ob ein- oder doppelreihig ist Ihnen überlassen. Das Revers ist oft mit Seidensatin besetzt. Hier bringt der leichte Glanz die gewünschte Festlichkeit.

DIE HOSE
Die traditionelle schwarze Hose war hoch-tailliert und hatte eine breite Passform.
Heute hat die Hose ein schlankes Bein und eine tiefere Bundhöhe. Die einzige Verbindung zur traditionellen Hose ist der Seiden- oder Satin-Streifen an den Seiten.

DAS HEMD
Es gibt eine Vielzahl von Hemden die man dazu kombinieren kann.
- MARCELLA SHIRT 
- WING COLLAR SHIRT
- TURNDOWN COLLAR SHIRT
Egal welche Kragenform man aussucht, ein Smokinghemd sollte immer weiss sein und eine Doppelmanschette haben.

DIE FLIEGE
Die Fliege besteht traditionell aus Seide, darf heute aber auch ein mattes Finish haben.
Die Mutigen greifen auch schon mal zur Samtfliege.

DIE ACCESSOIRES
MANSCHETTENKNÖPFE – Geometrische und simple Formen in Silber oder Gold passen immer. Ein Paar Vintage-Manschettenknöpfe verleihen dem Look eine individuelle Note.
DER KUMMERBUND ist aus schwarzem Seidensatin und wird nur zum einreihigem Sakko getragen.

ENJOY THE PARTY!