1964 - Gründung von HERREN GLOBUS AG

1964 wurden die Herrenkonfektionsgeschäfte in Zürich am Löwenplatz, in Basel am Marktplatz und in Schaffhausen von Globus gelöst und im Unternehmen «Herren Globus AG» zusammengefasst. Hans Köfer, erster Unternehmensleiter der Fachgeschäfte, schrieb in der Personalzeitung:
«Ein sicheres Gefühl für den Lebensstil des Mannes von heute und ein breites Sortiment – das sollen die künftigen Stärken von Herren Globus sein.»

Der Herren Globus an der Löwenstrasse in Zürich wurde zwischen Februar 1964 und Juni 1965 umgebaut.
Während der ganzen Zeit wurde der gesamte Geschäftsbetrieb auf reduziertem Raum aufrechterhalten. Äusserlich sind die auffallenden baulichen Veränderungen die neuen Passantenarkaden und die grossflächigen Schaufenster. Im Innern bot der damalige Herren Globus auf drei Etagen alles für den Mann von Kopf bis Fuss.
Anlässlich der Eröffnung zeigte der Herren Globus eine Foto-Ausstellung unter dem Titel «Technik und Kultur an der Autostrada del Sole», die in vielen Medien Resonanz fand.

1970

Ab 1970 wurde in allen Herren Globus Filialen unter dem Begriff Globe Dress Club eine Abteilung speziell den jungen Kunden gewidmet.

Der GDC richtete sich an junge Männer zwischen 15 und 25 Jahren, die sich leidenschaftlich gern gut anziehen, die sich zu den bestgekleideten jungen Männern zählen möchten und immer früher als alle anderen wissen wollen, was die junge Mode aus ganz Europa demnächst bringen wird.

Gerade im Globe Dress Club des Herren Globus Zürich liessen sich Prominente aus Film, Sport und Politik ihre neusten Outfits zusammenstellen.

Die im Herren Globus abgehaltenen Autogrammstunden mussten regelrecht durch Sicherheitspersonal bewacht werden, so gross war der Andrang an Schaulustigen.

1972/1974

Am 2. Februar 1972 wurde in der Shopping-Raststätte Würenlos ein Herren Globus eröffnet. Der erste, der sieben Tage die Woche geöffnet war. Bei der Eröffnung der Mövenpick Autobahnraststätte im Jahr 1972 wurde das 140 Meter lange Bauwerk international als Pionierleistung gefeiert.

Mit einer Verkehrsfrequenz von bis zu 100 000 Kraftfahrzeugen pro Tag gehört die Raststätte in Würenlos zu den am besten besuchten Autobahnraststätten der Schweiz. Am 30. Oktober 1974 kam im Seedamm-Center Pfäffikon und am 13. Februar 1975 im Glattzentrum Wallisellen je eine weitere Herren Globus Filiale hinzu.


1976

Skiprospekt aus dem Jahr 1976. Der Herren Globus führt neben der regulären Herren-Business- und Freizeitbekleidung auch Sportbekleidung inkl. Skiausrüstung. Zu seiner Zeit organisierte der Herren Globus in Zug für seine Kunden den «Ski-Express». Die Kunden konnten im Herren Globus ihr Zugbillett zu Vorzugspreisen beziehen und erhielten gratis eine Skitageskarte dazu.

Hierfür wurde ein Extrazug gebucht, der ausschliesslich Herren Globus Kunden ins entsprechende Skigebiet führte. Arosa und Savognin waren regelmässig Ziel dieser Kundenskitage.

Im Jahr 1970 erschien zum ersten Mal der Zusatz «PICDOR» im Herren Globus Logo. Neben dem «PICDOR-Herren Globus» wurde in Zürich (Sihlquai) und Basel je zusätzlich eine Filiale unter dem losgelösten Namen PICDOR eröffnet.

Der Name PICDOR wurde gewählt mit der Absicht, in der Westschweiz und im Tessin weitere Filialen zu eröffnen. Unter dem Namen PICDOR eröffnete Herren Globus 1976 im Centro Shopping Serfontana zum ersten Mal eine Filiale im Tessin.

Das Sortiment entsprach dem Motto «Alles für den Mann» .